senu-soest-header3-960x137

Schriftgröße Schrift vergrößern Schrift verkleinern Standard wiederherstellen

In Kürze

Treffen mit Partnern am 18.05.2016

Vorstandssitzung am 22.06.2016

Besuch Klinikum Soest am 01.07.2016

Mitglied werden

081030-mgl-aktion-184b

Spende

Ihre Spende bringt die Senioren-Union voran.

weiter

Sie sind hier: Home
Drucken E-Mail

CDU-Seniorenunion Kreisverband Soest besuchte Landtag in Düsseldorf

Mitglieder der CDU Kreisseniorenunion Soest erlebten eine Tagesfahrt nach Düsseldorf mit Stadtrundfahrt unter Leitung des Kreisvorsitzenden Wolfgang Potthast und auf Einladung des Vizepräsidenten Eckhard Uhlenberg einen Besuch des Landtages.
Im Landtag wurden die Besucher über die Funktionen und die Arbeit des Landtags unterrichtet und sie konnten einer Plenarsitzung beiwohnen. Danach trafen sich die Besucher mit dem Vizepräsidenten Eckhard Uhlenberg im neu gestaltetem Informationszentrum mit einer beeindruckenden 3D Filmausstattung zu Gesprächen und Diskusionen. Landtagsbesuch-2016-20-04-02

 
Drucken E-Mail

Frühjahrssitzung mit MdB Bernhardt Schulte-Drüggelte

Es ist schon gute Tradition, dass unser Bundestagsabgeordneter Bernhard Schulte-Drüggelte die erste Vorstandssitzung des Kreissynodalvorstandes besucht, um über die politische Arbeit im Bundestag zu berichten. Natürlich nahm die Flüchtlingsdebatte einen großen Raum ein. Sie verdrängt nahezu alle anderen Themen. So ist es gut, dass auch aus berufenen Munde manche Vorurteile und Ängste ausgeräumt werden konnten. Kein Mensch kann z.Zt. eine einfache Lösung der Flüchtlingsproblematik bieten. Es geht aber kein Weg an einer eüropäischen und solidarischen Lösung vorbei. Dafür kämpft und steht die Kanzlerin. Vor dem Hintergrund einer stabilien wirtschaftlichen Entwicklung und relativ guten Steuereinnahmen im Bund, Länder und Kommunen müssten die Belastungen auch finanzierbar sein.

Der Vorsitzende Wolfgang Potthast bedankte im Namen der Versammlung sich bei Bernhardt Schulte-Drüggelte für die sachliche Information und der Diskussion.IMG_9597-1

  

 
Drucken E-Mail

Flüchtlingsrettung im Mittelmeer

Im CDU-Kreisverband Soest sind gemeinsame Veranstaltungen der beiden Vereinigungen gute Tradition. Sie bieten die Gelegenheit, unterschiedliche Themen generationsübergreifend miteinander zu diskutieren. Und so konnten sich die beiden Kreisvorsitzenden Wolfgang Potthast (SU) und Heinrich Frieling (JU) auch darüber freuen, dass so viele Mitglieder Ihrer Einladung gefolgt waren, dass sogar die Sitzplätze in der Soester CDU-Kreisgeschäftsstelle nicht ausreichten. Zum Thema „Flüchtlingsrettung im Mittelmeer" berichtete der Soester Fregattenkapitän d. R. Jochen Siering aus erster Hand über seinen zwei Monate dauernden Einsatz im Mittelmeer im Oktober und November 2015. Zahlreiche Bilder und persönliche Eindrücke vermittelten den Christdemokraten ein realistisches Bild der täglichen Herausforderungen auf dem Einsatzgruppenversorger „Berlin", der im Rahmen der EU-Mission „EUNAVFOR MED" eingesetzt ist mit der Aufgabe, Flüchtlinge zu retten und Schleuser zu bekämpfen. Auch wenn die Situation der Flüchtlinge im Mittelpunkt stand, konnte Jochen Siering zudem einen Einblick in den Alltag der an Bord eingesetzten Soldaten geben.

Frieling_Siering_Potthast-1
v.links: H. Frieling (JU); J. Siering; W. Potthast(SU)

 

 
Drucken E-Mail

 Nachruf

Brunstein_Nachruf-1Der Kreisvorstand der CDU Senioren-Union trauert um seinen ehemaligem Vorsitzenden und Ehrenvorsitzenden, Josef Brunstein. Im Alter von 90 Jahren verstarb er am 27. November 2016. Als langjähriger Kreisvorsitzender hat der nicht nur die Senioren-Union auf Kreis- sondern auch maßgeblich auf Bezirks- und Landesebene geprägt und gestaltet. Sein Wort hatte Gewicht, er war ein geschätzter Gesprächspartner. Er wusste zu überzeugen. Viele erfolgreiche Anträge der Senioren-Union hat er formuliert können besonders die zur Verbesserung des hausärztliche Notdienstes im Kreisgebiet Soest. Er kannte die Probleme und Sorgen der Seniorinnen und Senioren und hat sich für sie unermüdlich eingesetzt und gekämpft. Wir verlieren mit Ihm ein Vorbild und einen großartigen Denker. Er wird dem Kreisverband Soest der Senioren-Union stets in dankbarer Erinnerung bleiben.

 
Mitgliederversammlung 2015 Drucken E-Mail

Wolfgang Potthast neuer Vorsitzender der Seniorenunion im Kreis Soest

Wolfgang Potthast tritt die Nachfolge von Gertrud Sternschulte als Vorsitzender der Senioren-Union, Kreisverband Soest, an. 85 stimmberechtigte Mitglieder aus den Orts- und Stadtverbänden wählten ihn bei der Kreisversammlung am 07.10.2015 im Bürgerzentrum Alter Schlachthof in Soest jetzt mit großer Mehrheit zum neuen Vorsitzenden.
Gertrud Sternschulte hatte bereits im Vorfeld erklärt, dass sie sich nach sechs Jahren als Vorsitzende nicht mehr zur Wahl stellen und gerne „in die zweite Reihe treten möchte". Sie konnte leider aus gesundheitlichen Gründen nicht an der Versammlung teilnehmen, so dass ihre Verabschiedung verschoben werden mus. Die Versammlung wählte sie zu einer von drei stellvertretenden Vorsitzenden und als Delegierte zu der Bundes-, Landes- und Bezirksversammlung. 

Ergebnisse der Vorstandswahlen: Vorsitzender: Wolfgang Potthast. Steilvertretende Vorsitzende: Uta Hellwig, Gertrud Sternschulte und Friedhelm Wüllner.
Pressereferent: Bruno Wenninghof. Schriftführer: Carl-Heinz Hilker. Stellv. Schriftführer: Hans-Hermann Möllenhoff.Kassierer: Klaus Meyer-Dietrich.
13 Beisitzer: Helmut Bleilefens, Wilhelm Börskens, Hans-Joachim Bredendiek, Barbara Diemel, Franz Grote, Wilhelm lnkmann, Armin Kokoska, Susanne Kroll, Ferdinand Newe, Theo Scheferhoff, Gisela Schmidt, Edeltraud Thomann und Hildegard Wendig    
Der neue Vorsitzende will sich um spezifische Themen wie Altersarmut, aber auch die Vereinsamung der Senioren kümmern und um eine bessere medizinische Versorgung mit Notarztpraxen in erreichbarer Nähe kämpfen. Seine Forderungen sind, das Rentenniveau nicht auf 43 Prozent absinken zu lassen, sondern auf 50 Prozent festzuschreiben. „Die Renten und Pensionen müssen über der Grundsicherung liegen und für den Eintritt ins Rentenalter müssen flexiblere Lösungen gefunden werden", formulierte er in seinem Schlusswort. Auch seine Forderung nach bezahlbarem, barrierefreiem Wohnraum fand Anklang bei den Senioren.
Siehe hierzu auch die Anträge an die Mitgliederversammlung zur Altersarmut und Ehe und Familie, die mit großer Mehrheit angenommen wurden.

SU_Migliederversammlung_2015
Bruno Wenninghof, Friedhelm Wüllner, Wolfgang Potthast, Klaus Meyer-Dietrich, Hans Hermann Möllenhoff, Ansgar Mertens, Carl-Heinz Hilker und Guido Niermann (von links) bei der Versammlung der Seniorenunion. • Foto. Schrödter

 
<< Start < Zurück 1 2 3 4 Weiter > Ende >>

Seite 1 von 4
Nach oben